zum Inhalt springen

Sarah-Lena Böning, M.Sc.

Universitätsstr. 77

Tel.: +49-(0)221/470-5455
Fax: +49-(0)221/470-2648

sarah-lena.boening(at)uni-koeln.de

Vita

Sarah-Lena Böning, geboren 1988, ist seit Oktober 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Sozialpolitik und Methoden der qualitativen Sozialforschung am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS) der Universität zu Köln. In ihrem Dissertationsprojekt beschäftigt sie sich mit Gesundheitsmonitoring-Produkten zur Selbstüberwachung (mHealth, Gesundheits-Tracking, Self-Tracking) und den Interdependenzen mit Selbstbestimmung, Arzt-Patienten-Interaktion und Solidaritätseinstellungen.

Nach dem Studium der Gesundheitsökonomie in Köln und Madrid und ihrem Abschluss als Master of Science, war sie von 2013 bis 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Koblenz im Bereich Gesundheits- und Sozialwirtschaft tätig. Als Gastdozentin lehrte sie an der Universität von Coimbra in Portugal und der Yasar Universität in der Türkei. Während eines Praktikums sammelte sie Erfahrungen im Qualitätsmanagement des St. Elisabeth Krankenhauses in Köln-Hohenlind, wo sie im Zuge eines Projektes zur Patientensicherheit eine Befragung zum Patientenarmband durchführte.

Neben ihrer Tätigkeit am Lehrstuhl ist Sarah-Lena Böning seit 2016 als Lehrbeauftragte an der Vewaltungs- und Wirtschaftsakademie Köln tätig. Seit 2012 arbeitet sie zudem als freiberufliche Autorin und Redakteurin und schreibt für den AOK Verlag über die Themen Qualitätsmanagement und Prozessorientierung in der stationären Pflege.

Forschungsschwerpunkte

Sie forscht zum Thema Verbraucherschutz im Gesundheitswesen und beschäftigt sich aktuell mit Gesundheitsmonitoring-Produkten und den Interdependenzen mit Selbstbestimmung, Arzt-Patienten-Interaktion und Solidaritätseinstellungen.

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2017/18
Struktur des Gesundheitswesens (Vorlesung)
International Comparison of Health Care Systems (englisch-sprachige Vorlesung)

Grundlagen und Grundfragen der Sozialpolitik (Vorlesung an der Universität Sofia, Bulgarien)

Sommersemester 2017
Struktur des Gesundheitswesens (Vorlesung VWA Köln)

Wintersemester 2016/17
Struktur des Gesundheitswesens (Vorlesung)
International Comparison of Health Care Systems (englisch-sprachige Vorlesung)

Sommersemester 2016
Struktur des Gesundheitswesens (Vorlesung VWA Köln)

Wintersemester 2015/16
Struktur des Gesundheitswesens (Vorlesung Hochschule Koblenz)

Sommersemester 2015

Einführung in die BWL (Blockveranstaltung Hochschule Koblenz)

Das Krankenhaus in integrierten Versorgungsformen (Vorlesung Hochschule Koblenz)

Das Unternehmen Krankenhaus (Vorlesung Hochschule Koblenz)

Wintersemester 2014/15

Einführung in die BWL (Blockveranstaltung Hochschule Koblenz)

Das Krankenhaus in integrierten Versorgungsformen (Vorlesung Hochschule Koblenz)

Das Unternehmen Krankenhaus (Vorlesung Hochschule Koblenz)

Sommersemester 2014

Einführung in die BWL (Blockveranstaltung Hochschule Koblenz)

Das Krankenhaus in integrierten Versorgungsformen (Vorlesung Hochschule Koblenz)

Organisationsentwicklung und organisationales Lernen (Vorlesung Hochschule Koblenz)

Überblick über das deutsche Gesundheits- und Sozialwesens (Sommer School Hochschule Koblenz)

Publikationen

Böning, S. / Maier-Rigaud, R. 2017: Gesundheits- und Verbraucherpolitik. In: Weidenfeld, We. /Wessels, W. (Hrsg.): Jahrbuch der europäischen Integration 2017. Baden-Baden: Nomos-Verlag. (in Druck)

Maier-Rigaud, R. / Böning, S-L. 2017: Nudging towards a healthier life? Conceptualising the role of health apps and wearables between empowerment and manipulation. In: Christian Bala and Wolfgang Schuldzinski (Hrsg.): The 21st Century Consumer: Vulnerable, Responsible, Transparent? Proceedings of the International Conference on Consumer Research (ICCR) 2016. (in Druck)

Böning, S. / Maier-Rigaud, R. 2016: Gesundheits- und Verbraucherpolitik. In: Weidenfeld, We. /Wessels, W. (Hrsg.): Jahrbuch der europäischen Integration 2016. Baden-Baden: Nomos-Verlag.

Böning, S. / Botzum, E. 2016: Was kann die Gesundheitswirtschaft von der Sozialen Arbeit lernen? In: Matusiewicz, D. /Muhrer-Schwaiger, M. (Hrsg.): Neuvermessung der Gesundheitswirtschaft. Wiesbaden: Springer Gabler.

Böning, A. / Georgi, Y. (Hrsg.) 2012: PDCA- Qualitätsmanagement in der Pflege. Nachhaltige Prozessverbesserung und schlanke Dokumentation, 1. Auflage. Remagen: AOK-Verlag. (Mitautorin)

Böning, A. (Hrsg.) 2007: Praxisleitfaden für die stationäre Altenpflege. Checklisten - Formblätter - Textbausteine, 1. Auflage. Remagen: AOK-Verlag. (Mitautorin)

Vorträge

"Do health apps and wearables crowd out solidarity? An analysis of the impact of health monitoring products on attitudes to solidarity in health insurance", together with Prof. Dr. Remi Maier-Rigaud, at Solidarity in Open Societies (SOLIOS), München, Oktober 2016.

"Do health apps and wearables contribute to the individualisation of consumers? An empirical analysis of user behaviour and regulatory implications", together with Prof. Dr. Remi Maier-Rigaud, at the International Conference on Consumer Research (ICCR), Bonn, September 2016.